Jahreshauptversammlung des Juso-Kreisverbands

Veröffentlicht am 12.09.2018 in Pressemitteilungen

(Wendlingen, den 10. September 2018) – Im Rahmen einer gut besuchten Jahreshauptversammlung in dem Wendlinger Seminarraum des Kreisjugendrings diskutierten die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten des Kreisverbandes Esslingen die Arbeit des vergangenen Arbeitsjahres und wählten turnusgemäß den Vorstand, sowie Delegierte neu.

Nach einem Rechenschafts- und einem Finanzbericht über die Arbeit des Kreisverbandes und Berichten aus den regionalen Arbeitsgemeinschaften, der Juso Regio AG Nürtingen-Filder und der Juso AG Esslingen, wurden die Wahlen durchgeführt. Sven Dietrich (aus Ostfildern) kandidierte für eine zweite Amtszeit als Kreisvorsitzender und wurde einstimmig in diesem Amt bestätigt. Selin Dervis (Esslingen a.N.) wurde ebenfalls für ein weiteres Jahr in ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt. Pia Wolfram (Filderstadt) bleibt Schatzmeisterin, Kevin Othmer (Nürtingen) Schriftführer und Mark Wendt (Esslingen a.N.) ist weiterhin für die Pressearbeit des Kreisverbands zuständig. Julian Umbach schied studienbedingt aus dem Vorstand aus. Auch Franziska Losch, welche über Jahre hinweg in verschiedenen Positionen bei den Jusos im Kreis Esslingen aktiv war, kandidierte nicht wieder für den Vorstand. Der Kreisvorstand bedankt sich herzlich für die Zeit und Energie, welche sie bisher in die Juso-Arbeit gesteckt hat. Sarmed Munir (Filderstadt) bleibt Beisitzer. In diese Position wurden auch Anja Paul (Neuffen), Michael Krautheim (Filderstadt) und Fabian Engelbrecht (Leinfelden-Echterdingen) neugewählt.

 

Für den neuen Kreisvorstand zählen die Vorbereitung zur Kommunalwahl in Baden-Württemberg und zu den Europawahlen im Mai 2019 zu den wichtigsten Aufgaben. Dazu gehören die Vorbereitung und Unterstützung von Kandidaturen junger Genossinnen und Genossen bei den Gemeinderatswahlen und das entschiedene Eintreten für ein offenes, demokratisches und solidarisches Europa, in welchem es keinen Platz für Fremdenhass und Nationalismus geben darf!

 

Jetzt Mitglied werden

Newsticker

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

Ein Service von websozis.info