Kreisverband will Duale Berufsausbildung zukunftssicher machen

Veröffentlicht am 07.05.2017 in Ankündigungen

Am 7. Mai fand die erste Mitgliederversammlung des Juso Kreisverbandes Esslingen im laufenden Geschäftsjahr in den räumen der Juso Regio AG im Jugendhaus am Bahnhof in Nürtingen statt.

Im Fokus stand dabei die Antragsberatung für die kommende Landesdelegiertenkonferenz der Jusos Baden-Württemberg für die der Juso Kreisverband Esslingen als einer der größten Kreisverbände 5 Delegierte stellt. 

Einstimmig beschlossen die anwesenden Mitglieder einen Antrag zur Überarbeitung der Dualen Berufsausbildung in Deutschland. "War anfangs noch der Gedanke die Ausbildung für die Digitalisierung der Arbeitswelt fit zu machen, haben wir nach Diskussionen mit Gewerkschaftsvertretern und eigenen Beratungen festgestellt, dass die Bandbreite des Themas viel größer ist", so Sebastian Schöneck, Vorsitzender der gastgebenden Juso Regio AG und einer der Mitautoren des Antrages. "Gemeinsam mit anderen Kreisverbänden haben wir einen inhaltlich fundierten Antrag geschrieben der sicher stellen soll, das unser Deutsches Erfolgsmodell der Dualen Berufsausbildung auch für die kommenden Jahrzehnte gerüstet ist", freute sich der Vorsitzende des Juso Kreisverbandes Esslingen, Simon Bürkle. 

Die auf der letzten Jahreshauptversammlung des Juso Kreisverbandes Esslingen gewählten Delegierten sehen der Landesdelegiertenkonferenz daher positiv entgegen und freuen sich auf den Austausch mit den Delegierten der anderen Landesverbände.

Die beschlossenen Anträge sind hier nachzulesen:

 

Jetzt Mitglied werden

Newsticker

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

Ein Service von websozis.info