Netzausbau im ländlichen Raum

Veröffentlicht am 11.05.2016 in Anträge
Beschluss des Juso Kreisverbandes Esslingen bei der Mitgliederversammlung am 10.05.16

Antrag zur Juso Landesdelegiertenkonferenz am 25. und 26. Juni 2016 in Tübingen

Adressat: Juso-Landesdelegiertenkonferenz, Juso-Bundesdelegiertenkonferenz, SPD Bundesparteitag, SPD Fraktion im Deutschen Bundestag

Die Jusos BaWü fordern den Ausbau der Breitbandnetze im ländlichen Raum und die Abschaffung des Zusatzbetrages für die Wohngebiete mit schlechtem Netzanschluss. 

 

Begründung:

Der Breitbandausbau im ländlichen Raum schreitet nur sehr langsam fort. Im Vergleich zur Anbindung in städtischen Gebieten ist der ländliche Raum hier immer noch benachteiligt. Um diesen Unterschied entgegenzuwirken, soll nun verstärkt der ländliche Raum ausgebaut werden.

In ländlichen Regionen wie zum Beispiel dem Schwarzwald muss ein spezieller Zusatzbeitrag gezahlt werden um mit einer Internetanbindung versorgt zu werden. Ein bereits mit geringer Bandbreite angeschlossener Haushalt muss somit noch für eine schlechtere Leistung noch einen Aufpreis zahlen. Dieser Zusatzbeitrag ist abzuschaffen oder maximal auf die Hälfte der monatlichen Anschlusskosten zu limitieren.